Spandauer Inferno

6. Oktober 1944. Etwa 1.200 Flugzeuge der US Air Force greifen Berlin an und lassen mehr als 800 Tonnen Bomben auf die Stadt prasseln.Es ist einer der schwersten Tagesangriffe des Jahres.  Besonders schwer wird Spandau getroffen. Die Nikolaikirch in der Altstadt brennt aus. Was dort noch steht, wird drei Wochen später (28.10.1944) bei einem Angriff der britischen Luftwaffe zerstört. (Foto: Privatarchiv Sven Hoch).

6. Oktober 1944. Etwa 1.200 Flugzeuge der US Air Force greifen Berlin an und lassen mehr als 800 Tonnen Bomben auf die Stadt prasseln. Es ist einer der schwersten Tagesangriffe des Jahres. Besonders schwer wird Spandau getroffen. Dort brennt die Nikolaikirche lichterloh. Was in der Spandauer Altstadt noch steht, wird drei Wochen später (28.10.1944) bei einem Angriff der britischen Luftwaffe in Schutt und Asche gelegt. (Foto aus meiner Privatsammlung).

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.